Im Rahmen des CADI-Projekts in Zusammenarbeit mit der FAO Usbekistan fand am 26. Oktober 2021 ein Workshop zu Einkommen schaffenden Maßnahmen für Frauen in ländlichen Gebieten in den Provinzen Bukhara und Navoi statt.

Hauptziel des Workshops war, Frauen in alternative Einkommen schaffende Aktivitäten einzubinden, die die Lebensgrundlage ihrer Familien verbessern. Dies würde ihre Abhängigkeit von der Weidewirtschaft und anderen landwirtschaftlichen Aktivitäten in den winterkalten Wüsten verringern.

Während des dreitägigen Workshops wurden den Frauen außerdem die Grundlagen des Nähens, der nationalen Stickerei und der Herstellung von Wolldecken beigebracht. In der Kombination von nationalem Flair und modernen Modetrends fertigten die Teilnehmerinnen Kissenbezüge, Chapans, Jacken, Taschen und Decken an.

An dem Workshop nahmen insgesamt 57 Einwohnerinnen der Dörfer Durmon, Provinz Bukhara, und Chuva, Provinz Navoiy, teil. Die praktischen Kurse wurden von Expert*innen für Stickerei und traditionelles Handwerk geleitet, u.a. von Matlyuba Bazarova, Vizepräsidentin der Central Asian Crafts Support Association.